Heurigen Zeitung
Heurigen Zeitung

Die neue Heurigen Zeitung ist da

Ab 29. Mai gibt es bei allen Heurigen in Perchtoldsdorf und Brunn wieder die neue Heurigen Zeitung gratis zum Mitnehmen.

 

In ihrer Juni-Juli-Ausgabe widmet sich die Zeitung den Sortensiegern und Goldmedaillen-Gewinnern der Thermenregion, bringt eine Vorschau auf die Veranstaltung „Wein & mehr“ neben der Burg und berichtet, wie die Perchtoldsdorfer Weinhauer gegen den Frost ankämpften. Außerdem: Ein Bericht über das Aus für den Heurigen Pröglhöf, ein Appell der Weinhauer an Wanderer und Hundebesitzer, die Weingärten zu schonen, das neue Konzept des Weinguts Thallern und viele andere Berichte aus der Wein- und Heurigenwelt der Thermenregion.

 

Bestell-Hotline für Heurigenwirte: 0664 1141 009

Martin Schwertführer aus Sooß ist der einzige SALON Sieger der Thermenregion und NÖ Weingut des Jahres 2017

Top-Winzer Martin Schwertführer aus Sooß, Foto: ÖWM/Anna Stöcher

Als einziger Winzer der Thermenregion schaffte es Martin Schwertführer aus Sooß mit seinem Zweigelt "Alte Reben" in die diesjährige Riege der 16 SALON Sieger Österreichs. 

 

Der SALON wurde vor 30 Jahren von der Österreich Wein Marketing (ÖWM) ins Leben gerufen und hat sich zum härtesten Weinwettbewerb Österreichs entwickelt. Aus über 7.000 eingereichten Weinen werden 270 Siegerweine ermittelt. Die Allerbesten aus diesem erlesenen Kreis, die 16 SALON Sieger und 10 SALON Auserwählten, wurden im Rahmen eines herausragenden SALON Galadinners im Palais Niederösterreich geehrt.

 

Neben der SALON-Auszeichnung konnte Martin Schwertführer vom Weingut Schwertführer 47 noch einige andere Top-Auszeichnungen erreichen:

-  3-facher Sortensieger der Thermenregion

- 27 Goldmedaillen bei der NÖ Landesweinmesse (unter 4820 eingereichten Weinen), davon 5 Weine mit dem Prädikat „NÖ Finalist“ ausgezeichnet

- Einer der 17 NÖ Landessieger mit dem Riesling Eiswein 2016

-  Für die Gesamtleistung des Betriebes wurde der "Schwertführer 47" aus 867 teilnehmenden Betrieben zum „NÖ Weingut des Jahres 2017“ gekürt.

Weinfest "Wein & viel mehr" vor der Burg

Auf eine große Qualitätsvielfalt dürfen sich die Jungwinzer Christine Nigl, Karl Brodl und Julia Barbach-Prüfert zwischen 15. und 17. Juni freuen, Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein

Perchtoldsdorf. Vom 15. bis 17. Juni haben Freunde edler Tröpferln am Katzbergerplatz vor der Burg Gelegenheit, bei „Wein und viel mehr rund um die Burg“ die besten Perchtoldsdorfer Weine kennenzulernen. 

 

„Es zeigt, dass wir Tradition und Moderne durchaus verbinden können", freut sich Weinbauvereinsobmann Toni Nigl auf das bevorstehende Weinfest. Diesmal mit dabei sind die Weingüter Barbach, Hummelberger, Pflüger, Georg Sommerbauer, Karl Sommerbauer, Kurt Pröglhöf, Nigl - the next generation und der „Tigerwurth". Kulinarische Unterstützung erfolgt durch die Schmankerlküche des beliebten Gastronomiebetriebs, „Kalt Warm Süß".  

 

Auch für musikalische Unterhaltung ist jeden Tag gesorgt. Am Donnerstag spielt ab 11 Uhr beim Frühschoppen die „Steirer Musi“, um 18 Uhr werden die Stall Berg Musikanten erwartet. Am Freitag steht die Guppe  „Top Sound Reloaded“ auf der Bühne und am Samstag sorgt DJ Deladigo ab 16 Uhr für Stimmung. Zur Eröffnung am Donnerstag (ab 11 Uhr) sind übrigens Trachten erwünscht.     

 

Weitere Öffnungszeiten: Freitag ab 17 Uhr, am Samstag ab 9 Uhr bis jeweils Mitternacht. Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung in der Burg abgehalten. Bei dem diesjährigen Vespatreffen werden über 400 „Roller“ erwartet. Der Reinerlös vom diesjährigen Spektakel soll dem Kinderdorf Pöttsching zugute kommen.  

<< Neues Bild mit Text >>

30 Jahre SALON Österreich Wein

Elegantes Ambiente beim SALON Österreich

Heuer feiert der härteste Weinwettbewerb Österreichs seinen 30. Geburtstag. Er hat sich in drei Jahrzehnten zur wichtigsten nationalen Bühne des österreichischen Weinwunders entwickelt und an Attraktivität und Verkaufswirksamkeit, vom Ab-Hof-Verkauf bis hin zum Handel, stetig zugelegt. Mit der strengen Selektion der SALON Weine in gedeckten Fachverkostungen ist der SALON alljährlich der objektivste Qualitätsspiegel der heimischen Weinwirtschaft. Mittlerweile hat sich der SALON Österreich zum härtesten Weinwettbewerb Österreichs entwickelt, in dem aus über 7.000 eingereichten Weinen 270 Siegerweine ermittelt werden. 

 

Termine:

14.6.2017  Kursalon Hübner, Wien
21.6.2017 Tabakfabrik, Linz
28.6.2017 Salzraum, Hall in Tirol

Publikumsverkostungen jeweils von 15 bis 21 Uhr.
Flightverkostung für Fachpublikum nur in Wien: 9 bis 12 Uhr.

Tickets ab Ende Mai erhältlich über oeticket.com

Leopold Schwertführer aus Sooß gestorben

Leopold Schwertführer

Leopold Schwertführer, der Seniorchef des Weinhauerbetriebes Schwertführer 35 in Sooß, ist am 12. Mai im 81. Lebensjahr nach kurzem, schwerem Leiden gestorben. Er wurde am 17. Mai auf dem Sooßer Friedhof beigesetzt.

Der Tod des bekannten Weinhauers trifft nicht nur seine Familie hart, sondern auch die vielen Stammgäste, die der „Leopold“ in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder mit Geschichten und Erzählungen von früher bestens unterhalten hat. Wenn er gut drauf war, hat er sogar Wienerlieder gesungen. Der weit über die Grenzen von Sooß hinaus bekannte Weinhauer hinterlässt einen hervorragenden Betrieb, dessen Weine fast jedes Jahr unter den Sortensiegern der Thermenregion landen.

Sortensieger Präsentation in Thallern

Am Freigut Thallern: Hausherr Erich Polz, stellv. Obmann Weinforum Thermenregion Johann Gisperg jun., Martina Babouck (GF Weinforum Thermenregion), NÖ Weinkönigin Julia Herzog (Bad Vöslau) und LAbg. Christoph Kainz. Foto: Adrian Almasan

Beste Stimmung und zahlreiche Besucher beim Auftakt des diesjährigen Weinfestivals Thermenregion​: Mit der Sortensieger Präsentation am 18.5. am Freigut Thallern​ wurde das 15. Weinfestival eröffnet. Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Florian Fritz, Klostergasthaus Thallern.

 

Hausherr Erich Polz freute sich über den Besuch von LAbg. Christoph Kainz und der Niederösterreichischen Weinkönigin Julia Herzog. Johann Gisperg jun. eröffnete in seiner Funktion als Obmann-Stellvertreter des Weinforums Thermenregion die Präsentation der besten Weine. Martina Babouck, Geschäftsführerin Weinforum Thermenregion, freute sich über den gelungenen Start des Festivals. 

Neue Mitglieder im Weinbauverein Brunn 

vlnr: Tini Bauer (WEINBauer Harrauer), Markus Gallhuber, Andreas Wieninger, Gerhard Harrauer (WEINBauer Harrauer) und Werner Plank freuen sich über die Übergabe des „Weinbauvereins-Taferls“, Foto: informativ.cc

Auch heuer verzeichnet der Weinbauverein Brunn am Gebirge wieder Zuwachs. Bei der letzten Sitzung wurden gleich zwei neue Mitglieder aufgenommen:

 

Markus Gallhuber, der aus einer Familie mit langer Weinbautradition stammt, führt schon seit dem Vorjahr erfolgreich sein „Gallhubers Weingartenstandl“. Auf einer Wiese mitten im Weingarten werden zu seinen Weinen auch köstliche Schmankerl wie das „Galli Brettl“ serviert. 

http://www.weinbauverein-brunn.at/gallhuber.html Und Werner Plank, der schon seit Jahren dem Weinbauverein helfend zur Seite steht, wurde als unterstützendes Mitglied aufgenommen. 

 

„Es freut mich sehr, dass wir wieder neue Mitwirkende in unserem Verein begrüßen können“, strahlte Andreas Wieninger. Er überreichte unlängst die Weinbauvereins-Taferl an WEINBauer Harrauer (Tini Bauer und Gerhard Harrauer), Markus Gallhuber und Werner Plank. 

Auftakt des Weinfestivals Thermenregion

Hausherr Erich Polz (li.) mit LAbg. Christoph Kainz (re.), NÖ Weinkönigin Julia Herzog, Martina Babouck (Weinforum) und Johann Gisperg jun. (Weinforum), Foto: Adrian Almasan

Beste Stimmung und zahlreiche Besucher beim Auftakt des diesjährigen Weinfestivals Thermenregion​: Mit der Sortensieger Präsentation am 18.5. am Freigut Thallern​ wurde das 15. Weinfestival eröffnet.

 

Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Florian Fritz, Klostergasthaus Thallern. Hausherr Erich Polz freute sich über den Besuch von LAbg. Christoph Kainz und der Niederösterreichischen Weinkönigin Julia , Herzog. Johann Gisperg jun. eröffnete in seiner Funktion als Obmann-Stellvertreter des Weinforums Thermenregion die Präsentation der besten Weine. Martina Babouck, Geschäftsführerin Weinforum Thermenregion, freute sich über den gelungenen Start des Festivals.

 

Alle Sortensiegerweine sind ab sofort in der Gebietsvinothek Thallern erhältich. Die nächsten Termine beim Weinfestival Thermenregion sind am 24.5. die Big Bottle Party im Casino Baden, am 25.5. das Weinpicknick im Doblhoffpark Baden, der wine friday am 26.5. (Ab-Hof-Verkauf bei rund 30 Winzern in der Thermenregion), Wein im Park (Kurpark Baden) am 27. Mai und die Masterclass mit Weinmenü am Freigut Thallern am 28. Mai. Tickets gibt es im Vorverkauf via oeticket. Alle Termine und Details zu Winzern und Weinen siehe www.weinfestival.at

15 Jahre Weinfestival Thermenregion 

Die 15 Jahre Weinfestival werden mit vielen Höhepunkten gebührend gefeiert. Für Jungwinzerin Sigrid Schwertführer, Wienerwald Tourismus Geschäftsführer Mag. Mario Gruber, die Jungwinzer Philipp Breyer und Julia Barbach-Prüfert sowie den Badener Tourismusd

Ein besonderes Jubiläum für die Thermenregion Wienerwald: Das traditionelle Weinfestival findet bereits zum 15. Mal statt. Der Auftakt des Veranstaltungsreigens beginnt am 1. Mai mit einem Verkostungsparcours im Badener Kurpark.  

 

Bereits zum 15. Mal dürfen sich vinophile Naschkatzen über erlesene Tröpferl aus der Thermenregion freuen. Aus diesem Grund haben der Badener Tourismusverein mit dem Weinforum Thermenregion und der Wienerwald Tourismus GmbH zahlreiche Aktivitäten geplant. Der Auftakt – der sogenannte Beginn des Weinfrühlings – ist mit einem Weinparcours, am 1. Mai ab 12:00 Uhr im Badener Kurpark geplant. Hierbei werden neben den von der Lebenshilfe Gumpoldskirchen eigens entworfenen Weinflaschen mit Informationen zur Region und Rebsorten, auch gleich die passenden Weine den Gästen kredenzt. 

 

Die Edelsten, welche die Thermenregion Wienerwald zu bieten hat, werden am 18. Mai um 19 Uhr  im Weingut Thallern im Rahmen der Sortensiegerparty „Best of Thermenregion“ präsentiert. Fortsetzung ist am 24. Mai mit einer „Big Bottle Party“ im Casino geplant. Ab 19.30 Uhr steht Weingenuss im XL-Format auf dem Programm. Neu ist auch das Weinpicknick im Doblhoffpark am 25. Mai um 17 Uhr, das ausreichend Gelegenheit zur Weinverkostung im Grünen bietet. 

 

Der Höhepunkt findet am 27. Mai bei „Wein im Park“ statt. Zwischen 14 und 20 Uhr haben Naschkatzen im Badener Kurpark die Möglichkeit zwischen 350 edlen Tröpferln von über 60 Weinhauern zu wählen und sich einen informativen Überblick über die Produktion zu verschaffen. Mit dem 28. Mai endet das Jubiläumsjahr mit einem Masterclass-Menü im Weingut Thallern. 

 

Wer sich übrigens jetzt schon Karten für die vielen Höhepunkte im Mai sichern will, der kann das in der Gebietsvinothek Thallern, im Casino Baden, in der Tourist Info Baden im Tourismusbüro Gumpoldskirchen oder über Öticket tun.  

Die 18 Sortensieger der Thermenregion

Die Sortensieger 2017 aus der Thermenregion. 1. Reihe von links nach rechts: Birgit Pferschy-Seper, Anna Schwertführer, Kerstin und Sigrid Schwertführer, Katharina Barbach-Prüfert. 2. Reihe: Daniel Plos, Lorenz Alphart, Josef Fuchs, Johann Frühwirth, Anto

Die Fachjury hat getagt und die besten Weine der Thermenregion stehen fest: Die 18 Sortensieger kommen aus Sooss, Gumpoldskirchen, Traiskirchen, Baden, Perchtoldsdorf, Teesdorf, Mödling, Oberwaltersdorf und aus Tribuswinkel.

 

Die Präsentation der Sortensieger ist einer der jährlichen Höhepunkte beim Weinfestival Thermenregion, das dieses Jahr sein 15jähriges Jubiläum feiert. Am 18. Mai werden die Sortensieger-Weine aus der Prämierungsweinkost „Best of Thermenregion“ am Freigut Thallern in Gumpoldskirchen präsentiert.

 

Mehr als 750 Weine aus rund 100 Weinbaubetrieben wurden dieses Jahr eingereicht. „Die höchste Auszeichnung ist der „Sortensieger“, alle weiteren prämierten Weine erhalten eine Goldmedaille“, erklärt die Geschäftsführerin des Weinforums Thermenregion, Martina Babouck.

 

Eine Fachjury hat die eingereichten Weine in 18 Kategorien nach dem 20-Punkte-Schema bewertet. Der Wein mit den meisten Punkten wird „Sortensieger“, das beste Drittel pro Sorte erhält eine Goldmedaille. „Besonders erfreulich im Sinne der Sortenvielfalt ist die Teilnahme zahlreicher Weinbaugemeinden an der Prämierungsweinkost und die hohe Weinqualität“, betont Bezirks-Kammersekretär und Kostleiter Johann Sperber.

 

 

 

Die diesjährigen Sortensieger:

 

Sooss stellt dieses Jahr 7 Sortensieger-Weine: Die Schwertführerinnen (Rheinriesling 2016), Schwertführer 47er (Neuburger 2016, Rose/Blauer Portugieser 2016 und Cuvée Rot 2015), Johann Hecher (Sauvignon Blanc/Gelber Muskateller 2016), Daniel Plos (Gemischter Satz/Cuvée Weiß 2016), Johann Schwertführer „35“ (Zweigelt 2015).

 

Traiskirchen: Alphart (Perlwein Schaumwein 2014), Alphart am Mühlbach (Chardonnay 2015), Josef Fuchs (St. Laurent 2015).

 

Baden: Streiterhof Märzweiler (Welschriesling 2016).

 

Tribuswinkel: Aumann (Merlot/Cabernet Sauvignon 2013).

 

Oberwaltersdorf: Hartl (Pinot Noir 2013).

 

Teesdorf: Heurigenweingut Frühwirth (Weißburgunder/Ruländer 2015).

 

Gumpoldskirchen: Krug (Rotgipfler 2016), Biegler (Prädikate 2013).

 

Mödling: Pferschy-Seper (Zierfandler/Spätrot-Rotgipfler 2016).

 

Perchtoldsdorf: Barbach (Grüner Veltliner 2016).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lothar Schwertführer